NGC 5189 | IC 4274
© ESO Image Survey
 

 
NGC 5189
RA: 13 33 32.91 Dec: -65 58 26.58 (J2000)
 
 
IC 4274
RA: 13 33 32.91 Dec: -65 58 26.58 (J2000)
 
 
Planetarischer Nebel
Sternbild:    Musca (Fliege)
 
 
Rotverschiebung:            -
Entfernung:           1.800 Lj - (3000 Lj)
 
 
Durchmesser in arcmin:   2,3'
Durchmesser:       ~1 Lj
 
 
Absolute Helligkeit:        1,59M
Scheinbare Helligkeit:     10,3m
 
 
Entdeckt: 01.07.1826

James Dunlop

 
 
Teleskop: NTT 3,85m
Jahr: 2010
 

 
 
 
 
Das Bild wurde mit Bezug zum Aladin Sky Atlas nach Norden ausgerichtet.
Die Angaben entsprechen der Nasa-MAST- oder NED- Datenbasis. Ho=74,2
 
 
 
 
 
Bemerkungen zum Bild: NGC 5189 = IC 4274

Das Bild des New Technologie Teleskops der Europäischen Südsternwarte auf dem La Silla in Chile zeigt den Planetarischen Nebel NGC 5189 des New General Catalogue von Johan Ludvig Emil Dreyer im Sternbild Fliege.

Die Entdeckung dieses Nebel wird James Dunlop zugeschrieben. Der Nebel NGC 5189 der auch die Bezeichnung IC 4274 trägt, wurde bis in die 1960iger Jahre als Emissionsnebel geführt. Heute weiß man dass er in den Turbulenzen der Endphase eines ausgebrannten Sterns entstand, was ihn zu einem Planetarischen Nebel macht. Hierbei scheint eine bestimmte Unsicherheit zu herrschen, ob es sich um den Zusammenbruch eines großen Sterns handelte, so dass man bezüglich des Nebels von einem Supernovarest sprechen würde, oder einem solchen Stern der maximal die 8fache Masse der Sonne besaß, so dass der Nebel ein Planetarischer Nebel wäre. Die Form des Nebels lässt Argumente in beiden Richtungen zu. Die letzte gefundene Annahme geht von einem Planetarischen Nebel aus und erklärt die S-förmige Struktur aus der Perspektive unter welcher der Nebel gesehen wird sowie der Möglichkeit, dass sich in der Nähe des zusammengebrochenen Sterns ein zweiter, nicht sichtbarer Stern befindet, der die Struktur des Nebels begünstigt.

Das Bild der ESO benutzte mehrere Filter, welche das Licht im sichtbaren Bereichs von bestimmten chemischer Elemente hervorheben. Im Besonderen sind dies Wasserstoff, Sauerstoff und Stickstoff.
 
 
 
  Theorie zur Entstehung von Supernovae
  Liste der Supernovae
 
 
Hilfsmittel
 

Astro.GoBlack.de