NGC 2440
© ESA / NASA - HST
 

 

NGC 2440

RA: 07 41 55,36 Dec: -18 12 30.49 (J2000)

 

 
Planetarischer Nebel
Sternbild:    Puppis (Achterdeck d. Schiffs)
 
 
Rotverschiebung:            -
Entfernung:           3.600 Lj
 
 
Durchmesser in arcmin:   1,2' x 0,7'
Durchmesser:       1,3 Lj
 
 
Absolute Helligkeit:        -0,81 M
Scheinbare Helligkeit:     9,4 m
 
 
Entdeckt: 1790

Friedrich Wilhelm Herschel

 
 
Teleskop: HST – 2,4m
Jahr: 06.02.2007
 

 
 
 
 
Das Bild wurde mit Bezug zum Aladin Sky Atlas nach Norden ausgerichtet.
Die Angaben entsprechen der Nasa-MAST- oder NED- Datenbasis. Ho=74,2
 
 
 
 
 
Bemerkungen zum Bild: NGC 2440
Der Planetarische Nebel gehört zu dem Stern HD 62166

Während das obige Bild den gesamten Planetarischen Nebel NGC 2440 darstellt, beschränkt sich das untere Bild auf dessen zentralen Bereich. NGC 2440 entstand während der Zeit als sich der Stern HD 62166 zu einem Roten Riesen aufblähte und erste Gasmassen seiner äußeren Hüllen in der Weltraum hinausschleudete bis hin zu der Zeit als er zu einem Weißen Zwerg zusammenbrach. Nun bläst er mit seinem heißen Sonnenwind Blasen in die entstandenen Nebelhüllen.

Der Weiße Zwerg HD 62166 ist im Zentrum der Bilder, etwas außerhalb der Mitte zu sehen. Er besitzt eine Temperatur von 200.000 Kelvin, was ihn zu einem der heißesten, bekannten Zwerge macht.

Innenbereich von NGC 2440

Leider enthalten die Beschreibungen zu den Bildern keinen Hinweis darauf, warum HD 62166 so weit außerhalb des Zentralbereichs liegt. Eine relativ ungewöhnliche Position für die restliche Struktur des Innenbereichs und die in den Texten der NASA erbrachten Erkärungen zu der Entstehung des Nebels.

Das Bild des Hubble Space Teleskops ganz oben ist ein Falschfarbenbild, bei dem blau auf Helium hinweist, blau-grün auf Sauerstoff und rot auf Stickstoff und Wasserstoff.
 
 
 
  Theorie zur Entstehung planetarischer Nebel
  Liste der planetarischen Nebel
 
 
Hilfsmittel
 

Astro.GoBlack.de