unbekanntunbekannt2MASX J15345369+2328167 2MASX J15345267+2328477 IC 4554IC 4553Unbekannt

© SDSS / Sloan Digital Sky Survey

 


 
ARP 220
RA: 15 34 57.12 Dec: +23 30 11.48 (J2000)
 
 
IC 4553
RA: 15 34 57.12 Dec: +23 30 11.48 (J2000)
 
 
IC 4554         (unten, links)
RA: 15 35 04.83 Dec: +23 28 45.44 (J2000)
 
 
Galaxie
Sternbild: Serpens Caput
 
 
 
weitere Daten:     s.unten
 
 
Teleskop: SDSS 2,5m
Jahr: 2011
 

 
 
 
 
Das Bild wurde mit Bezug zum Aladin Sky Atlas nach Norden ausgerichtet.
Die Angaben entsprechen der Nasa-MAST- oder NED- Datenbasis. Ho=74,2
 
 
 
 
 
Bemerkungen zum Bild: IC 4554 | IC 4553 = Arp 220

Das Bild des Sloan Digital Sky Survey zeigt die Galaxien IC 4553, die auch als ARP 220 bezeichnet wird, und die Galaxie IC 4554 des New General Catalogue von Johan Ludvig Emil Dreyer im Sternbild Kopf der Schlange.

Die Betrachtungen der Astrophysiker konzentrieren sich im Besonderen auf IC 4553, die nach dem Atlas of Peculiar Galaxies von Halton Christian Arp, aus dem Jahr 1966, eine 'Galaxie mit angrenzenden Schleifen' ist. Tatsächlich erscheint IC 4553 in der Bildmitte, im Bereich ihrer Arme stark verzerrt.

Das nachfolgende Bild des Hubble Space Teleskops zeigt der Kernbereich der Galaxie ARP 220 in einem etwa 500 Lichtjahre messenden Ausschnitt. In diesem Ausschnitt konnten 200 riesige Sternhaufen aufgefunden werden, die teilweise mit mehr als 10 Millionen Sonnenmassen, doppelt so umfangreich sind als vergleichbare Sternhaufen der Milchstraße. Im Bild sind diese Cluster als bläulich weiße Punkte dargestellt.

ARP 220
© HST, Nasa / ESA


Dabei muss davon ausgegangen werden, dass die gefundenen Sternhaufen nur einen kleinen Teil der tatsächlich vorhandenen darstellen. Die anderen werden durch dichte Staubwolken verborgen. Diese Annahme wird durch den Umstand gestützt, dass ARP 220 im infraroten Licht zu den 'ultra-luminous infrared galaxys' (ULIRG) zählt. Bei diesen wird der Staub von jungen Sternen aufgeheizt, so dass er im Infrarotlicht hell zu leuchten beginnt. Dieses Phänomen kann bei Galaxien beobachtet werden, die eine Begegnung mit einer zweiten Galaxie besaßen bei denen die gratitativen Schockwellen die Entstehung neuer Sterne bewirkte. Zu dieser Annahme würden dann auch die ungewöhnlich verzerrten Außenbereiche der Galaxie passen. Als Zeitpunkt für diese Begegnung wird angenommen, dass diese vor 700.Mio Jahren stattfand. Eine Galaxie die als Kontrahent für die Begegnung geeignet wäre konnte bisher nicht benannt werden. IC 4553 = ARP 220 wird zudem als Seyfert Galaxie bezeichnet, besitzt also einen Kernbereich in dem eine ungewöhnlich große Masse auf engstem Raum vermutet wird. Solche Massen können nach dem Stand des heutigen Wissens nur in einem Schwarzen Loch auftreten.

Die Galaxie IC 4554 wird auf dem Bild ganz oben ebenfalls dargestellt, nimmt aber keinen Einfluß auf Arp 220. Sie ist etwa doppelt so weit entfernt als IC 4553 und stellt sich als relativ normale Galaxie vom Typ S0 dar, die bei den angegebenen Daten, einen Durchmesser von etwa 69.000 Lichtjahren besitzt.
 
 
Hilfsmittel
 

 
Objekt
entdeckt
Entdecker
z
Entfernung
 
 
IC 4553
-
-
0.018126
237 Mio.Lj
 
 
IC 4554
-
-
0.035885
464 Mio.Lj
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Objekt
 
Typ
m
M
max.Parallaxe
Durchm.
 
 
IC 4553
Galaxie
S?, Sy2
13,94
-20,36
1,5'
103.000 Lj
 
 
IC 4554
Galaxie
S0
15,6
-20,17
0,51'
69.000 Lj
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Astro.GoBlack.de