©2010 ESA, Rosetta
 
 

 

Lutetia

Asteroid, Nr.: 21

 

 

Globus

im Mars-Jupiter Hauptgürtel

 

 

 

 

 


 
 
 
 
Lutetia ist ein Main Belt Asteroid der bereits am 15.11.1852 von Hermann Mayer Salomon Goldschmidt entdeckt wurde. Am 10.07.2010 wurde er von der ESA-Raumsonde Rosetta, auf deren Weg zum Kometen Tschurjumow-Gerasimenko, aus einer Entfernung von 3162 km fotografiert.
Man vermutet, dass Lutetia eine vorwiegend metallische Zusammensetzung besitzt, und erhofft sich durch die Auswertung der Messdaten von Rosetta eine zusätzliche Bestätigung. Lutetias mittlere Dichte beträgt 2,7 g/m³

Von den bisher besuchten Asteroiden ist Lutetia mit den Maßen 120x100x80km, der größte. Ihre Albedo von 0,221 deutet auf eine sehr helle Oberfläche hin, wobei sich der Asteroid in 8,165h um seine eigene Hauptachse dreht.
Lutetia umrundet die Sonne in 3,8 Jahren, wobei ihr größter Abstand zur Sonne (das Aphel) 2,8340 AE und ihr geringster Abstand zur Sonne (das Perihel) 2,0363 AE betragen. (AE = Astronomische Einheit = Abstand Sonne-Erde) Der Winkel ihrer Bahn zur Ekliptik beträgt 3,0544°.
 
 
 
 

Astro.GoBlack.de