Venus 180°

© NASA, Raumsonde Magellan, 02.05.1992 – 180° Hemispähre

 

 


 

Venus

 

 

 

Globus

 

 

 

 

 

 


 
 
Der Globus oben, zeigt die Venusoberfläche ohne Wolken, als Oberflächenstrukturbild. Wenn man so will, also eine nackte Venus, so wie sie von der Erde aus nicht zu sehen ist. Die beiden Bilder wurden 1992 aus Radardaten der US-amerikanischen Raumsonde Magellan zusammengesetzt. Radarwellen durchdringen die Wolkenschichten und werden von der festen Venusoberfläche reflektiert. So ist es möglich die Höhenunterschiede am Boden zu erfassen.
Die schwarz-weiß Datensätze der Magellansonde wurden durch weitere des Pioneer-Venus Orbiters ergänzt und am Computer eingefärbt. Dabei entsprechen die Faben denen, die auf den Bildern der Sowjetischen Landesonden Verena 13 und 14 zu sehen waren. Während das obere Bild die 180° Hemisphäre des Planeten zeigt ist im unteren Bild die 0° Hemispähre abgebildet.
 
 
Venus 180°

© NASA, Raumsonde Magellan, 02.05.1992 – 180° Hemispähre

 

Astro.GoBlack.de