© ESO, Antu
 
 

 

Uranus

 

 

 

System mit Monden

 

 

 

 

 

 


 
 
 
 
Diese Aufnahme des Planeten Uranus mit einigen seiner Monde, wurde von der Erde aus fotografiert. Sie stammt von der Europäischen Südsternwarte ESO auf dem Mont Paranal in der Atacamawüste in Chile. Hier besitzt die Europäische Union das z.Zt grösste bodengestützte Teleskop der Erde. Dieses Bild wurde von Antu, einem der vier 8m-Teleskope erzeugt. Der Grund warum die sonst kaum sichtbaren Ringe von Uranus in dieser Aufnahme übertrieben leuchtend hervortreten, liegt an dem Umstand, dass der Planet nicht im sichtbaren Licht, sondern im nahen Infrarotlicht (Wärmebild) aufgenommen wurde. Man vermutet, dass die Ringstruktur von einem in der Gravitation von Uranus zerbrochenen Kometen oder Asteroiden herrührt.
Die Uranusringe wurden von aufmerksamen Astronomen in Gegenlichtaufnahmen im Jahr 1977 entdeckt. Sie waren im Licht eines hinter Uranus vorbeiziehenden Sterns hauchdünn zu erkennen. Seit dem Vorbeiflug von Voyager 2 im Jahr 1986 konnten allerdings keine wesentlich neuen Erkenntnisse zu Uranus gewonnen werden.
 
 
 
 

Astro.GoBlack.de