Planet: Jupiter - Mond: IO

Jupiter, allgemeine Beschreibung

Jupiter Datenblätter
 

 

Io ist auf Bildern der farbenprächtigste Mond des Sonnensystems. Er wurde 1610 von Galileo Galilei als erster der vier grossen Jupitermonde entdeckt. Galileo hatte sich eines der gerade erfundenen Fernrohre nachgebaut und dessen 30fache Vergrösserung machte aus ihm den ersten Menschen, der einen Himmelskörper sah, welcher nicht um die Erde kreiste. Bis zu diesem Zeitpunkt nahm man noch an, dass alle Himmelskörper um die Erde kreisen würden.

Io hat mit 3.642 km Durchmesser etwa die Grösse des irdischen Mondes und bewegt sich mit 421.600 km auch beinahe in gleicher Entfernung um den Riesenplaneten herum. Aufgrund der 318 fach stärkeren Gravitation von Jupiter wird Io aber erheblich stärker von Jupiter angezogen, als das die Erde mit ihrem Mond tut.
Das führt dazu, dass die Jupiter zugewandte Seite von Io um 10 km in Richtung Jupiter ausgebeult ist. Zudem wandert, aufgrund der Gravitationswirkung der anderen Jupitermonde, eine 10m hohe Gezeitenwelle über seine Oberfläche und walkt das Gestein. Hieraus resultiert eine Erhitzung des Mondes, die wahrscheinlich große Bereiche seines Inneren verflüssigt haben mag. Er ist jedenfalls der vulkanisch aktivste Körper im ganzen Sonnensystem. Seine Oberflächenstruktur zeigt aktive Vulkane von 2 km Höhe und Lavaseen deren Temperatur mit 1500°C eine Grössenordnung besitzen, die auf der Erde unbekannt ist. Man vermutet, dass bereits die gesamte Materie des Mondes durch den Vulkanismus umgewälzt wurde. Alle leicht flüchtigen Bestandteil wie Wasser, Stickstoff, Kohlendioxid und Neon sollen dem Mond, der keine Atmosphäre besitzt, verlorengegangen sein. Auf Bildern der NASA von der Raumsonde Vojager sind Vulkane zu sehen, die ihren Rauch bis in Höhen von 280 km tragen.
Die gelbe Farbe stammt von noch nicht ausreichend identifizierten Schwefelverbindungen, die durch die Vulkantätigkeit auf den Mond niederregnen. In den Bereichen mit weisser Farbe vermutet man Schwefeldioxid als Ursache. Zu den Materialien, welche die rote, die grüne und die schwarze Farbe erzeugen, konnte bisher keine Aussage gefunden werden.

Durch Schwere- und Magnetfeldmessungen der Jupitersonde Galileo vermutet man, dass IO einen kleinen Kern aus Nickel und Eisen besitzt, der von einem weitgehend verflüssigten Gesteinsmantel umgeben ist. Seine Dichte beträgt 3,53 g/cm³.

 

 

Größe

Einheit

Io

 

 

Entfernung v. Planeten, mittel

km

421.600

 

 

Umlauf, sideral

d

1,769138

 

 

Winkel der Bahnebene

Grad

0,040

 

 

Exzentrizität

 

0.041

 

 

Radius

km

1.821,3

 

 

Masse

1020 kg

893,3

 

 

Dichte, mittel

kg/m³

3.530,0

 

 

Albedo, geometrisch

 

0,61

 

 

Helligkeit, absolut

1 AE

-

 

 

Gravitation

m/s²

-

 

 

Fluchtgeschwindigkeit

km/s

-

 

 

Helligkeit, absolut

1 AE

-

 

 

Gravitation

m/s²

-

 

 

Fluchtgeschwindigkeit

km/s

-

 

 

Scheinbare Helligkeit in Opposition

 

-

 

 

 

 

 

 

 

IO Bildmenü

 

 

 

 

IO - Globus

Oberfläche

 

 

 

 

 


 

Astro.GoBlack.de